Zumba Motiv

Zumba Motiv

Zumba - das Trend-Training von Alberto "Beto" Pérez - entstand in den 90er Jahren und hat sich vor allem in den letzten zehn Jahren rasant verbreitet. Inzwischen gibt es das Fitnessprogramm auf der ganzen Welt und es ist ein Dauerbrenner in Fitness-Studios und Tanzschulen. Das moderne und lebensfrohe Workout vermischt klassische Elemente aus dem Aerobic mit lateinamerikanischen Tanzschritten. Und mit diesen unterschiedlichen Lebensräumen und Inhalten stellt sich auch die grundlegende Frage: Welches Schuhwerk ist das richtige fürs Zumba-Training? Tanzschuhe? Spezielle Fitnessschuhe? Oder gar Laufschuhe?

Das geht auf keinen Fall

Letztere sieht man oft an Zumba-Einsteigern. Laufschuhe sehen den Schuhen, die man in den Videos an den Tänzern sieht, ja auch auf den ersten Blick durchaus ähnlich. Doch sollte man sich und seiner Gesundheit zuliebe diese Schuhe beim Zumba-Training zu Hause lassen. Laufschuhe haben in der Regel eine feste und wenig flexible Sohle, zudem sind die Sohlenseiten oft besonders stabil, damit die Geradeaus-Bewegung beim Laufen unterstützt wird. Das behindert die Drehbewegungen, die der Fuß bei den tänzerischen Elementen des Zumba-Trainings macht und kann daher zu Stolpern und gar Verletzungen führen.
Aber auch klassische Tanzschuhe, Ballettschläppchen oder ähnliches sind nicht die richtige Wahl, da diese mit ihrer reinen Ledersohle zu glatt sind und den Knöcheln nicht genügend Halt geben. Erforderlich ist eine Mischung aus Flexibilität und Stabilität - die Quadratur des Kreises halt.

Der richtige Schuh

Es gibt spezielle Tanzschuhe mit geteilter Sohle, die sich ideal fürs Zumba-Training eignen. Sie sehen aus wie Sneaker, haben aber nur im vorderen Bereich und an der Ferse eine dämpfende Sohle. Die Mitte des Schuhs ist unbesohlt und flexibel, um größtmögliche Freiheit und Drehungen des Fußes zu ermöglichen. Solche Tanz-Sneaker stellt zum Beispiel die Firma Bloch, die Tänzern aus den unterschiedlichsten Bereichen bekannt sein sollte, schon seit Jahren her. Die Modelle S0522L, -523L oder -524L sind Beispiele mit diversen farbenfrohen Versionen, die perfekt zum Zumba-Style passen. Die Marke Zumba stellt inzwischen unter dem Namen Zumba Fitness auch selbst Kleidung, Accessoires und natürlich auch Schuhe her, die ebenfalls gute und stylische Begleiter beim Zumba-Training sind. Weitere Alternativen sind Fitnessschuhe, die fürs Crosstraining geeignet sind, da diese eine sehr biegsame Sohle haben. Auch der Nike Free erfüllt diese Grundanforderung und ist besonders für das Training auf sehr glatten Böden geeignet.

Seite weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Hier eigenen Kommentar abgeben

Wir freuen uns auf Deine Kommentare und Erfahrungsberichte.

Falscher Sicherheitscode. Bitte erneut probieren.